Was wird da wohl geplant?

 
Es ist sehr traurig zu sehen, wie die Investoren Grundstücke kurzerhand in Wüsten verwandelt haben. Was für Pläne mögen die Investoren wohl haben, dass sie kurzerhand auf allen Bunkergrundstücken alles Grün mitsamt den Bäumen abholzen. Selbst Bäume, die auf den Grundstücksbereichen der bisherigen Nutzer und Pächter standen, fielen der Kettensäge zum Opfer.
 

Gesprochen hat mit den bisherigen Nutzern im Vorfelde keiner der neuen Eigentümer!! Man kam, sah und sägte.
Home
Hintergrund
Unser Ziel
Mitmachen
Kurwohnzohne
Enwicklung
Bilder
Kontakt
Vor dem Abholzen
unberuehrte_natur
Nach der willkürlichen Abholzaktion
abgeholzt_2
IMG_6540
Auch dieser Baum musste
schnell
abgeholzt werden.
abgeholzt_1
Nach der ersten Aktion,stehen noch ein paar Bäume und Büsche.
abgeholztaktion_3
Aber nicht mehr lange, schnell wird auch hier die Kettensäge angesetzt.
abgeholztaktion_1
Erst wenn der letzte Baum gefällt ist, wird man feststellen, dass Gebäude
und Häuserbau die Gäste nicht glücklich macht.
abgeholzt_4
Einige Kubikmeter haben sich da angesammelt.
abgerissen_1
Manchem Eigentümer wurde einfach der Zaun entfernt, fragen Sie ihn doch mal, ob er vorher darüber informiert oder dazu gefragt wurde.. sicher nicht!!
abgerissen_2
Oder man sägt ihn einfach kurzerhand durch.
abgerissen_4
abgerissen_3
Zäune wurden einfach durchtrennt, ohne die Besitzer der Zäune zu fragen
abgerissen_5
Die bisherigen Nutzer der Gründstücke weichen zurück.
rueckzug_1
(Geordneter) Rückzug
Bunkerbeton_1
Die Bürgerinitiative befürchtet, dass beim Abtrag der Deckschicht Schadstoffe freigesetzt werden.
vermessung
Investor
Die Vermessung erfolgte in Eigenregie. Eigentümer wurden auf angebliche Fehler der Katasteramtsvermessung schon hingewiesen.
Wirdemann_Luftaufnahme
Luftaufnahme Horst Wirdemann
Muss da nun noch Gebaut werden. Drei Wohnblocks bis bis zu sechs
"Hausscheiben" planen die Investoren.